Kadersichtung 2018

Für den 10. März hatte der NRWTV zur Kadersichtung nach Essen eingeladen. Obwohl keine Kaderplätze mehr frei waren, waren ehrgeizige Athleten dennoch aufgefordert, sich einem Schwimm- und Lauftest zu unterziehen, um sich dabei möglicherweise für die Wettkampfserie des Deutschlandcups inklusive der Deutschen Meisterschaft der Jugend und Junioren zu qualifizieren. Allerdings waren die Anforderungen sehr hoch. Von den Tri-Geckos waren die Brüder Simon und Niklas Spinczyk und die Schwestern Greta und Ann-Britt Lehmann dabei. Von den vier Jugendlichen konnte sich einzig Greta für das DM-Team qualifizieren. Sie schwamm die 400m im 50m-Becken in 6:01min (DM-Team Norm für Jugend B Jungjahrgang: 6:07) und lief 3km im Stadion in 12:27min (DM-Team Norm: 12:30). Ann-Brit beeindruckte die Landestrainer zwar mit ihrer Schwimmzeit von 10:45min auf 800m, womit sie beinahe die D-Kader Norm ihres Jahrgangs (10:44) erfüllt hätte, die Laufleistung reichte jedoch nicht für eine Qualifikation. Bei Simon und Niklas Spinczyk genügten weder die Schwimm- noch die Laufleistungen den hohen Anforderungen. Eine letzte Qualifikationsmöglichkeit zur Deutschen Meisterschaft besteht für Ann-Britt, Simon und Niklas noch bei dem Nachwuchscup Wettkampf in Mönchengladbach: Sollten sie dort zu den ersten beiden nicht DM-qualifizierten Athleten gehören, dürfen sie ebenfalls an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen.

Für Greta stehen damit neben dem Nachwuchscup drei weitere Wettkämpfe im Kalender:

13. Mai Heidesee-Triathlon Forst Baden-Würtemberg
1. Juli DM Junioren&Jugend Grimma Sachsen
26. August Triathlon Goch NRW

This entry was posted in Allgemeines, Wettkampfberichte. Bookmark the permalink.